SV Empor Buttstädt e.V.
www.kabine38.de - der Vereinsshop des SV Empor Buttstädt

1.Männer : Spielbericht Landesklasse Ost, 21.ST (2006/2007)

FC Blau-Weiß Gera   SV Empor Buttstädt
FC Blau-Weiß Gera 1 : 2 SV Empor Buttstädt
(1 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse Ost   ::   21.ST   ::   01.05.2007 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jens Rosenbaum, Chris Schäler, Jens Keil, Sören Keil, Paul Schuhte

Gelbe Karten

Jens Rosenbaum, Jens Keil

Zuschauer

40

Torfolge

1:0 (42.min) - FC Blau-Weiß Gera
1:1 (60.min) - Jens Rosenbaum
1:2 (79.min) - Jens Keil

04.05.07 Planung kann beginnen

GERA. Die Buttstädter können fünf Spieltage vor dem Saisonende die neue Landesklassensaison planen. Mit dem 2:1 Sieg gegen die abstiegsbedrohten Geraer fuhren sie die für den Klassenerhalt notwendigen Punkte ein.Buttstädt passte sich zunächst leider dem schwachen Niveau der Gastgeber an und konnte - trotz der besseren Fußballer in seinen Reihen - nicht den notwendigen Angriffsdruck entwickeln, um die mit letztem Aufgebot angetretenen Blau-Weißen in die Schranken zu weisen. Im Gegenteil! Nach einem schlampigen Rückpass aus dem Mittelfeld eroberte Schellenberg den Ball und wurde vom zurückeilenden Chris Schäler außerhalb des Strafraumes zu Fall gebracht. Zum Entsetzen der Gäste verlegte der ansonsten gut leitende Schiedsrichter Reichenbächer nach Befragen des Assistenten den Tatort in Strafraum. Roeschke ließ sich die Chance vom Elfmeterpunkt nicht entgehen und verwandelte sich zum 1:0 für Blau-Weiß (42.).

In der Buttstädter Kabine muss es dann ziemlich laut zugegangen sein, denn ab der 46. Minute war bei Empor der absolute Wille zu spüren, die Begegnung noch herumzureißen. Buttstädts Trainer Wolfgang Dummer beorderte Jens Keil in das Mittelfeld. Keil sorgte dort auch für den notwendigen Druck, auch wenn er zunächst - allein vor Keeper Kontusch aufgetaucht - eine einhundertprozentige Chance zum Ausgleich vergab (55.). Der fiel dann aber fünf Minuten später. Nach einem Freistoß von Paul Schuhte auf Maik Franz war Jens Rosenbaum zur Stelle und drückte den Schuss von Franz zum 1:1 über die Torlinie (60.). Die Gastgeber waren nun völlig überfordert und kamen nur noch sporadisch über die Mittellinie. Als Jens Keil mit einem
abgefälschten Schuss in der 79. Minute noch der Buttstädter Siegtreffer gelang, waren sie letztendlich am Boden zerstört.


Quelle: H-J.Schmidt