SV Empor Buttstädt e.V.
www.kabine38.de - der Vereinsshop des SV Empor Buttstädt

1.Männer : Spielbericht Landesklasse Ost, 27.ST (2006/2007)

VfB 1919 Artern   SV Empor Buttstädt
VfB 1919 Artern 3 : 0 SV Empor Buttstädt
(2 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse Ost   ::   27.ST   ::   12.05.2007 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Jens Rosenbaum, Chris Schäler, Lars Stelmaczak, Torsten Schmelzer

Zuschauer

111

Torfolge

1:0 (23.min) - VfB 1919 Artern
2:0 (33.min) - VfB 1919 Artern
3:0 (73.min) - VfB 1919 Artern

14.05.07 TA Spiel um 6. Platz verloren

Den Arternern ist die Rückspielrevanche gelungen. Begünstigt durch das schwache Defensivverhalten der Buttstädter landeten sie einen klaren Heim-sieg und behaupteten Platz 6 in der Tabelle, so Hans-Jürgen Schmidt.
Die Platzherren brauchten aber zwanzig Minuten, um Fahrt aufzunehmen, denn bis dahin war Empor das bessere Team. Der Ball lief gut durch die Reihen der Gäste, doch das leider nur bis zur Strafraumgrenze des VfB. Und so blieb der erste Torschuss von Sören Keil lange Zeit die einzige gefährliche Aktion der Buttstädter in Richtung Arterner Tor (7.). In der 23. Minute gingen die Gastgeber durch einen abgefälschten Freistoß mit 1:0 in Führung. Kinast gab dem Ball mit dem Kopf eine andere Richtung, sodass die Kugel unhaltbar für Hendrik Blose im Buttstädter Tor einschlug. Buttstädt antwortete mit einem Distanzschuss von Sören Keil, den Arterns Schlussmann erst im Nachfassen unter sich begraben konnte (31.). Zwei Minuten später erzielte Krauspe mit Hilfe des Innenpfostens das 2:0. Im Bemühen die Situation zu bereinigen, lenkte Chris Schäler das Streitobjekt gegen den Posten, von wo aus die runde Kugel ins Tor rollte (33.).

Mit Beginn der 2. Halbzeit drängten die Buttstädter auf den Anschluss. Sie kombinierten gut, doch fehlte der direkte Zug zum Tor. So konnten die Arterner die Gäste kommen lassen, ohne direkt in Gefahr zu geraten, einen Treffer zu kassieren. Und wenn die Buttstädter Angreifer doch einmal durchkamen, zielten sie genau auf Keeper Kohls, sodass dieser mühelos seinen Kasten sauber halten konnte. Buttstädt war im Angriff harmlos und in der Defensive - bedingt durch eine Verletzung von Jens Keil - nicht auf der Höhe seiner Aufgaben. Und genau das spielte Artern in die Karten. Die Heimmannschaft nutzte die sich ihnen bietenden Räume und erzielte durch einen Konter den entscheidenden Treffer. Der eingewechselte Gollnow ließ seinen Gegenspieler stehen und spitzelte den Ball an Hendrik Blose vorbei ins kurze Eck zum 3:0 (73.). Artern hätte, nachdem die Buttstädter aufgesteckt hatten, das Spiel noch höher gewinnen können. Gollnow und Krauspe vergaben noch einige Großchancen, sodass der Sieg des VfB auf Grund der größeren Chancenanteile und deren Verwertung in Ordnung geht.

Aufstellung: Blose, Franz, A. Schmidt, Rosenbaum (GK), A. Feuerstacke, S. Keil, Große, Stelmaczak (GK), Schmelzer (GK), C. Schäler (GK) und J. Keil (70. Schmidtke).

Trainerstimme Wolfgang Dummer: "Ärgerlich! Wir haben über weite Strecken der Partie nicht schlecht gespielt und nur durch individuelle Fehler die Gegentreffer bekommen."


Quelle: H-J.Schmidt